Pasta mit roter Bete und Walnüssen

  • 300 g Rote Beete vorgekocht
  • 1 – 2 Zwiebeln
  • Knoblauch nach persönlichem Geschmack
  • etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Apfelessig
  • 1 EL Aprikosenmarmelade
  • ¼ l Gemüsebrühe
  • 500 g Spaghetti
  • 2 – 3 EL Zucker
  • etwas Wasser
  • 150 g Walnüssen
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Becher Schmand

Für die Pasta-Soße die Rote Bete in ca. 1 cm breite Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch ebenfalls schälen, in feine Würfel schneiden und in Olivenöl anbraten.

Nun die Rote-Bete-Würfel hinzugeben. Das Gemüse kräftig salzen und pfeffern, den Essig und die Marmelade hinzufügen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Spaghetti nach Packungsangabe kochen.

Für die kandierten Walnüsse Zucker mit Wasser in einem kleinen Topf aufkochen. Die Nüsse dazugeben und so lange rühren, bis die Nüsse karamellisieren. Auf Backpapier auskühlen lassen.

Die Roten Beete mit etwas Olivenöl pürieren bis eine cremige Sauce entstanden ist, eventuell noch etwas Brühe zugeben. Die Sauce mit frisch gekochten Spaghetti vermischen. Mit den Walnüssen, der Petersilie und etwas Schmand servieren.